Cinelli Supercorsa

Cino Cinelli gründete schon 1948 seine Fahrradmanufaktur. Nachdem er 1937 bis 1944 als Profirennradfahrer Mailand San Remo, den Giro di Lombardia und die Tour des Apennins gewann, wollte er seine eigenen technischen Ideen und Verbesserungen umsetzen, welche er in seiner Profizeit entwickelte.

Cinelli baute nicht mehr als 700 Rahmen. Im Jahr 1974 brach Ole Ritter seinen eigenen Stundenrekord auf einem Super Corsa Rahmen, welcher auf ein Cinelli-Konzept von 1947 zurückgeht.

Dieser Cinelli Supercorsa Rahmen wurde im Kundenauftrag restauriert und neu aufgebaut, d. h. er wurde entlackt, die Originallabels wurden reproduziert und anschließend wurde der Rahmen klar lackiert.  Die dem Original entsprechende, anthrazitfarbene Lackierung schenkt dem edlen Renner eine sehr exklusive Optik. Der Rahmen stammt von Anfang der 1980er Jahre und ist mit besonders seltenen Campagnolo 50th Anniversary Teilen von 1983 ausgestattet. Alle Teile sind in allerbestem Zustand. Selbstverständlich wurden alle Fette, Züge und Zughülsen erneuert. Ebenfalls neu sind die Reifen. Der Rennbügel wurde von unserem Sattler in Handarbeit mit weißem Glattleder bezogen und mit schwarzen Nähten versehen. Supercorsa – Ein wunderschöner Klassiker der mit seinen verchromten Muffen und der einzigartigen Sattelklemmung „State of the art“ der 80er Jahre repräsentiert.

Dacorsa on Facebook